Baustellenbesichtigung

Mittwoch 03. August 2011

Am 3. August besuchten Dinah Stollwerck-Bauer (Landratskandidatin) und Frau Prof. Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl (Mitglied des Europäischen Parlaments) die Lokhalle Göttingen und wurden von Klaus Hoffmann (Geschäftsführer), Nicole Klammer (Hallenleiterin) und Alexander Konrad (stellv. Hallenleiter) durch die Baustelle geführt.

Klaus Hoffmann gab einen Rückblick in die Entstehungsgeschichte der Lokhalle. „Wir hätten damals nicht gedacht, dass die Halle einmal zu klein sein wird“. Konrad erläuterte die jeweiligen Baumaßnahmen und stellte das Projekt vor. Er machte deutlich, dass dieser Umbau ein wichtiger Schritt für die gesamte Region ist. „Göttingen soll zu einem zentralen Messestandort positioniert werden“, so der stellvertretende Hallenleiter. Bereits im September geht die neue Fläche an den Start. Ein wichtiger Kunde benötigt dieses neue Areal als Ausstellungsfläche. „Die Lokhalle wird durch den Umbau attraktiver für die Veranstalter. Durch mobile Trennwände sind wir in den Einteilungen flexibel und können individuelle Flächen für z.B. Tagungsräume zur Verfügung stellen“. Mit großem Interesse und vielen Nachfragen folgten Frau Stollwerck-Bauer und Frau Prof. Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl den Ausführungen des Lokhallenmanagements. Wir bedanken uns herzlich für den Besuch!