Soziale Gerechtigkeit

Samstag 17. August 2013

Besucher/Kunden

- Veränderungen von Kundenbedürfnissen werden wir wahrnehmen und soweit realisierbar umsetzen

- Gutachten (wie CIMA/EVVC) zur Messung der Kundenzufriedenheit werden beachtet

- die Vermittlung von realitätsgetreuen Informationen in den Werbemitteln der Lokhalle soll die Identifikation des Kunden mit dem Produkt Lokhalle sichern

- Einhaltung aller relevanten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen

Mitarbeiter:

- Förderung und Motivation stehen im Vordergrund

- Mitarbeitergespräche zur Analyse von Stärken und Schwächen und zur Erarbeitung von neuen Zielen

- Auszubildende in verschiedenen Bereichen

- Frauen in Führung

- Arbeitszeit-Modelle für Frauen nach dem Mutterschutz

- Aufstiegschancen innerhalb des Unternehmens

- Schulung und Unterstützung von Fort- und Weiterbildungen

- Schulungen u.a. im Bereich Umwelt (greenmeetings) für Auszubildende

- Mitarbeiterinformationen zu Aspekten von Nachhaltigkeit und Klimaschutz

- Einbindung aller Personalgrundsätze wie Gesundheit, Sicherheit, Arbeitsstunden etc.

- bei der Einstellung neuer Mitarbeiter verfährt das Unternehmen entsprechend dem Gleichbehandlungsgesetz (AGG) gerecht und gleichberechtigt auf allen Ebenen

Dienstleister

- das Catering-Unternehmen bietet bei Veranstaltungen die Möglichkeit eines Bio-Caterings

- darüber hinaus ist die Halle cateringfrei, d.h. der Veranstalter kann sein eigenes Cateringunternehmen wählen

- Fokus auf die Zusammenarbeit mit regionalen Anbietern

Projekte

- Realisierung von Infrastrukturprojekten in Göttingen

- damit Schaffung von Arbeitsplätzen, unter Beachtung der Verkehrsbelastung, z. B. kurze Anbindungen zum GVZ – damit Entlastung der Innenstadt

- TOPAS – Top-Arbeitgeber Südniedersachsen zur Gewinnung und Halten von Fachkräften in der Region

- Teilnahme am Zertifizierungsaudit Green Globe und Ökoprofit