20 JAHRE LOKHALLE – DAS GROSSE GEBURTSTAGSEVENT

Kontakt

Die LOKHALLE feierte mit Highlights für die ganze Familie bei freiem Eintritt und einem GSO-Auftritt ihren 20. Geburtstag

(Göttingen, Dezember 2018) Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens öffnete die Lokhalle am zweiten Advent ihre Türen und lud zum großen Geburtstagsevent ein. Über den gesamten Tag unterhielten kulturelle und musikalische Attraktionen sowie spannende Blicke hinter die Kulissen mehrere tausend Besucher. Zeitzeugen und interessierte Bürgerinnen und Bürger zeigten sich besonders erfreut über die Ausstellung „Eine Zeitreise“ in Verbindung mit dem umfangreichen Programm, das an diesem Tag geboten wurde. Nicole Klammer, Leiterin des Veranstaltungsmanagements, ist begeistert von der großartigen Leistung: „Dieser Tag hat wieder bewiesen: Hinter der Erfolgsgeschichte des Industriedenkmals steht seit jeher ein motiviertes und hochqualifiziertes Team, das die Lokhalle zu einer außergewöhnlichen Eventlocation macht und Göttingen als Veranstaltungsstandort bundesweit profiliert!“.

Die Ausstellung „Eine Zeitreise“ visualisierte den historischen Werdegang der Lokhalle. Als einst größter Arbeitgeber Göttingens erzielt die Lokhalle auch heute noch enorme Wirtschaftseffekte für die Stadt und die Region. Für einen tieferen Einstieg in die Geschichte wurde ein geführter Rundgang mit dem Historiker Norman Lippert angeboten. Anlässlich des Geburtstags erstellte das Team der Lokhalle ein Jubiläumsheft, in dem die Historie der Lokhalle anschaulich aufbereitet nachzulesen ist.

Die Besucher konnten einen Blick hinter die Kulissen des Lokhallen-Betriebs werfen. Interessierte nutzten diese Möglichkeit eines geführten Insider-Rundgangs mit Uwe Süssmeyer, dem technischen Leiter der Lokhalle, der den Besuchern Blicke in sämtliche Backstagebereiche ermöglichte. Die Besucher bekamen umfangreiche Einblicke in die Technik, die hinter den Veranstaltungen steckt und einen Eindruck von den umfassenden Aufbau- und Planungsaufgaben, die zum Erfolg jeder Veranstaltung beitragen.  Die stündliche Technikshow demonstrierte eindrucksvoll, was das hochqualifizierte Technikteam mit Licht und Ton bewirken kann.

Das CinemaxX Göttingen, welches ebenfalls in der ehemaligen Lokrichthalle beheimatet ist, zeigte den ersten Imagefilm „LOKHALLE! Go“ auf Großleinwand. Auch hier konnten Besucher an einer Führung teilnehmen.

In der LOKOLINO-Kinderecke begrüßte das Lokolinchen die kleinen Gäste und lud zu kreativem Basteln ein. Auch das Angebot des kostenlosen Eintritts auf die Eisbahn fand großen Zuspruch.

Ursula Haufe, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH, freut sich über die gelungene Jubiläumsveranstaltung und kündigt für die Zukunft an: „Wir schreiben die Erfolgsgeschichte der Lokhalle auch weiter fort und werden zukunftsorientiert Investitionen einsetzen, um am Veranstaltungsmarkt konkurrenzfähig zu bleiben.“.

Das vielseitige Programm hielt zahlreiche Highlights bereit:

Auf der LOKal Stage spielten den ganzen Tag über regionale Bands. Das Line-up hatte bekannte Lokalgrößen zu bieten und reichte von den Rathausrockern und Sam White über The Original Beatniks, Freight Yard, ALEXMAX&MO bis hin zu Kyles Tolone und Flooot. Musikalisches Highlight und Abschluss war der Auftritt des Göttinger Symphonie Orchesters unter der Leitung von Nicholas Milton, der den begeisterten Gästen viel Lust auf das Silvester- und Neujahrskonzert in der Lokhalle und  die „Nacht der Filmmusik“ im Mai 2019 machte.